Berufsreifeprüfung


Berufsmatura am BFI

Berufsreifeprüfung - Mit vier Fächern zur Matura


Mit der Berufsreifeprüfung können Personen ohne Matura nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, die mit der Reifeprüfung einer höheren Schule verbundenen Berechtigungen erwerben.


Gesetzliche Änderungen ab 1. September 2015


Anzahl der Prüfungsantritte


Bei Prüfungen, zu denen Sie ab 1.9.2015 erstmals antreten, ist eine dreimalige Wiederholung möglich. Insgesamt dürfen Sie jetzt also vier Mal zu einer Prüfung antreten. Es gibt keine weitere Wiederholungsmöglichkeit in einem anderen Bundesland.

Abstand zwischen den Wiederholungsprüfungen: Prüfungen dürfen ab 1.9.2015 bereits nach Ablauf von zwei Monaten wiederholt werden. Diese Regelungen gelten auch für alle Kandidaten/innen, die die Lehre mit Matura absolvieren.

Ab Sommer 2017 wird die Berufsreifeprüfung in den Fächern Deutsch (5-stündige Klausur + mündliche Prüfung) und Mathematik (4,5-stündige Klausur) als Zentralmatura umgesetzt.


Hier gehts direkt zum Kursangebot:


Informationsveranstaltungen

Deutsch

Mathematik

Fremdsprache

Fachbereich

Broschüre Berufsreifeprüfung mit detaillierten Infos



Gabriele SchwendingerMag.a Gabriele Schwendinger

Schulleitung Berufsreifeprüfung

Mit der Berufsreifeprüfung am Weg nach oben

„Seit 1997 absolvieren tausende Oberösterreicher die Berufsreifeprüfung, viele von ihnen haben bereits im Anschluss zusätzlich einen Universitätsabschluss erlangt und sind auf der Karriereleiter weiter nach oben unterwegs. Die Entwicklung in der Pädagogik schreitet ebenfalls voran, die kompetenzorientierte Lehre anstelle des kurzfristigen Wissenserwerbs wird in den Lehrgängen des BFI OÖ bereits schrittweise umgesetzt und in den Prüfungen integriert. Laufende Qualifizierung der Trainer, Teilnahme an Workshops und Seminaren gewährleisten einen hohen qualitativen Standard in der Umsetzung unserer Lehrgänge. Auf die Einführung der Zentralmatura sind wir bestens gerüstet.“




Die Berufsreifeprüfung besitzt den Status einer Vollmatura und berechtigt die Absolventen/innen damit für weiterführende Bildungswege ohne Einschränkungen auf ein bestimmtes Fachgebiet: z.B. Kollegs, Akademien, Fachhochschulen, Universitäten und Hochschulen, Anerkennung als Reifeprüfung im öffentlichen Dienst.

Übersicht Prüfungstermine

Spezialangebot für Personen mit Migrationshintergrund



 


Für die Anmeldung zur Berufsreifeprüfung ist es unumgänglich das S1 Formular auszufüllen und an Ihrer Zulassungsschule abzugeben. Erst dann sind Sie offiziell für die Berufsreifeprüfung zugelassen.

Informationsblatt - Erläuterungen zum S1 Formular



Für eine vollwertige Matura brauchen Sie

vier Prüfungsfächer

  1. Deutsch
  2. Mathematik
  3. Lebende Fremdsprache (z.B. Englisch, Italienisch, Spanisch ...)
  4. Fachbereich (aus dem erlernten oder ausgeübten Berufsfeld)

Voraussetzungen

  1. Lehrabschlussprüfung oder
  2. Mindestens dreijährige berufsbildende mittlere Schule oder
  3. Krankenpflegediplom oder
  4. Fachprüfung für Land- und Forstwirtschaft
Für die Fachbereichsprüfung können auch einige Prüfungen angerechnet werden z.B.:
  1. Krankenpflegediplom
  2. Vierjährige Fachschulen mit Abschlussarbeit
  3. Werkmeisterprüfungen
  4. Einige Unternehmerprüfungen und Meisterprüfungen
Das BFI führt in allen oberösterreichischen Bezirksstellen prüfungsanerkannte Lehrgänge durch. Beginn ist jeweils Herbst und Frühjahr. Jeder Lehrgang dauert zwei Semester.

Weiterführendes Bildungsangebot


Mit der Berufsreifeprüfung am BFI erwerben Sie die Berechtigung zum Studium an Universitäten und Fachhochschulen. Informieren Sie sich über das Angebot der Hamburger Fern-Hochschule am BFI im Anschluss an Ihre Berufsreifeprüfung!

nach oben