Lehre mit Matura

Fragen und Antworten

Frau mit Schultüte
Mann mit Schultüte
Frau mit Schultüte

Die Lehre mit Matura ist eine Art der Berufsreifeprüfung, die sämtliche Studienwege in Österreich ermöglicht und als Vollmatura anerkannt ist. Sie ist ein kostenloses Fördermodell, das von allen Lehrlingen mit gültigem Lehrvertrag kostenlos in Anspruch genommen werden kann.

Der Einstieg ist in allen Lehrberufen ab dem ersten Lehrjahr möglich, kann jedoch auch erst im zweiten bzw. dritten Lehrjahr erfolgen. Mindestens eine Prüfung muss vor dem Lehrabschluss absolviert werden, damit das kostenlose Modell auch nach der LAP weiter in Anspruch genommen werden kann.

Sie müssen eine 85 %-ige Anwesenheit erfüllen. Für den Prüfungserfolg ist eine durchgängige Anwesenheit natürlich empfehlenswert. Fehlzeiten müssen mit schriftlichen Entschuldigungen belegt und direkt beim Trägerverein eingereicht werden.

Die Bereitschaft zur individuellen Vorbereitung zu Hause wird unbedingt vorausgesetzt. Für den Lernaufwand zu Hause sollte ungefähr mit der gleichen Zeit wie Kursstunden gerechnet werden. Das bedeutet, für drei Kursstunden pro Woche sollten drei Stunden Lernzeit zu Hause eingeplant werden.

  1. Deutsch (5-stündige schriftliche Klausurarbeit UND eine mündliche Prüfung – entfällt, wenn der Fachbereich als Projektarbeit absolviert wird)
  2. Englisch (5-stündige schriftliche Klausurarbeit ODER eine mündliche Prüfung)
  3. Mathematik (4,5-stündige schriftliche Klausurarbeit)
  4. Fachbereich entsprechend Ihrem Lehrberuf (5-stündige schriftliche Klausurarbeit UND eine mündliche Prüfung oder eine Projektarbeit)