Berufsreifeprüfung

Was ist sie?

Mit der Berufsreifeprüfung (BRP) erwerben Personen ohne Reifeprüfung (Matura) in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einem Fachbereich (abhängig vom jeweiligen Berufsfeld) sämtliche Berechtigungen, die an die Matura an einer höheren Schule gebunden sind. Die Berufsreifeprüfung besitzt den Status einer staatlich anerkannten Vollmatura. Das bedeutet, sie berechtigt für weiterführende Bildungswege ohne Einschränkung auf ein bestimmtes Fachgebiet: Kollegs, Akademien, Fachhochschulen, Universitäten und Hochschulen. Zudem wird die Berufsreifeprüfung als Reifeprüfung im öffentlichen Dienst anerkannt.

Frau mit Schultüte
Mann mit Schultüte
Frau mit Schultüte

Für eine vollwertige Matura absolvieren Sie:

 

Vier Prüfungsfächer

  1. Deutsch
  2. Mathematik
  3. Lebende Fremdsprache (z.B. Englisch, Italienisch, Spanisch ...)
  4. *Fachbereich (aus dem erlernten oder ausgeübten Berufsfeld)

 

Voraussetzungen

  1. Lehrabschlussprüfung oder
  2. Mindestens dreijährige berufsbildende mittlere Schule oder
  3. Krankenpflegediplom oder
  4. Fachprüfung für Land- und Forstwirtschaft


*Für die Fachbereichsprüfung können auch einige Prüfungen angerechnet werden, z. B.:

  1. Krankenpflegediplom
  2. Vierjährige Fachschulen mit Abschlussarbeit
  3. Werkmeisterprüfungen
  4. Einige Unternehmerprüfungen und Meisterprüfungen

Anforderung Broschüre Berufsreifeprüfung