Datenschutzbeauftragte/r im Unternehmen

NEU AM BFI OÖ: In einer 3-stufigen Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten

Im Mai 2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten und wird im Mai 2018 für Unternehmen, Behörden und Einrichtungen im Gesundheitssektor schlagartig rechtswirksam. Unternehmen müssen sich rechtzeitig drauf vorbereiten!

Mann prüft Vertrag - Foto iStock
Tastatur Know How - Foto iStock

Die Datenschutzreihe „Basisseminar – Aufbauseminar – Zertifikatslehrgang“ bildet mit den rechtlichen Grundkenntnissen über das österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000 sowie der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung eine fundamentale Basis, um als Datenschutzbeauftragter in Österreich tätig zu werden.

Alle Behörden, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen, welche in der Kernaufgabe regelmäßige und systematische Überwachung von Personen betreiben sowie Unternehmen, welche sensible Daten (z.B. Gesundheitsdaten) verarbeiten, sind zu der Nennung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet! Um Unternehmen zeitgerecht bei der Umsetzung dieser komplexen Aufgabe zu unterstützen, bietet das BFI OÖ diese praxisorientierte Ausbildung an.

Die Kooperation mit der staatlich akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT ermöglicht es den Teilnehmer/innen ihre erworbenen Kompetenzen von einer unabhängige Zertifizierungsstelle überprüfen und zertifizieren (ISO 17024) zu lassen.

 

Jetzt rechtzeitig auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereiten!

 

Hier geht´s zum Kursangebot Datenschutz