Projektmeeting SET APP im Juni 2017 in Linz

Projektmeeting SET APP

SET-APP (Supporting Enterprises Towards Apprenticeship) ist ein zwei-jähriges EU Projekt, mitbegründet von der Europäischen Kommission im Rahmen des Erasmus+ Programms, um die Lehrlingsausbildung in Klein- und Mittelunternehmen zu unterstützen. Das Projekt basiert auf der  Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus Österreich (BFI), Deutschland (Arbeit und Leben/Grone/HIBB), Italien (IFOA/Unioncamere/Confcooperative) und Frankreich (AFPA). Die meisten Partner sind sehr aktiv im Bereich der Lehrlingsausbildung und haben ein hohes Interesse daran Klein- und Mittelunternehmen zu unterstützen ein Ausbildungssystem zu implementieren bzw. das bereits bestehende zu optimieren.

Eines der Hauptziele des Projekts ist es Kooperationen zwischen allen Beteiligten zu schaffen (Schulen, Unternehmen, Kammern, usw) und Langzeitkooperationen zu entwickeln bzw. zu erweitern. Hierfür werden sogenannte „Best Practice“ Beispiele ausgetauscht, die eventuell in dem einen oder anderen Land übernommen werden können.

Während des 2. Projektmeetings am BFI Linz wurden diverse „Best Practice“ Beispiele besprochen sowie Untersuchungsergebnisse präsentiert. Darauf aufbauend werden die nächsten Schritte gesetzt.